Bezirk Schwaben vergibt 2017 wieder den Sozialpreis „Miteinander"

Ausschreibung für Ehrenamtliche und „Best- Practice" Modelle im sozialen Bereich

 

Augsburg (pm). Mit seinem Sozialpreis „Miteinander", der alle zwei Jahre vergeben wird, will der Bezirk Schwaben freiwillige und ehrenamtliche Leistungen sowie innovative professionelle Projekten im Sozialbereich würdigen. Der Preis wird im Oktober 2017 verliehen, die Ausschreibung dazu beginnt jetzt: Ab sofort können sich Interessierte für den Sozialpreis bewerben.

Der Sozialpreis „Miteinander" besteht aus zwei Teilen, einem Ehrenamtspreis und einer Würdigung für innovative Projekte der professionellen sozialen Arbeit. Für den Ehrenamtspreis können Gruppen, Initiativen und Projekte, aber auch Einzelpersonen vorgeschlagen werden, die sich im ehrenamtlichen Engagement im Bezirk Schwaben im Sozialbereich engagieren. Bevorzugt werden Projekte und Initiativen, die inhaltlich mit den Aufgaben des Bezirks zu tun haben, deren ehrenamtliche Arbeit also mit Menschen mit Behinderung, Hilfe zur Pflege oder Hilfen für psychisch kranke beziehungsweise suchtkranke Menschen zu tun hat. Die Aufteilung des Preisgeldes ist möglich bei Anerkennung von mehreren Preisträgern oder Anerkennung einzelner erwähnenswerter Projekte.

Es gibt eine Preissumme von 5.000 € bei einem Preisträger, bei Aufteilung auf bis zu drei Preisträger ist der erste Preis mit 3.000 € dotiert, der zweite Preis mit 1.500 € und der dritte Preis mit 750 €.

„Mit seinem Ehrenamtspreis will der Bezirk Schwaben das Ansehen und den Stellenwert der freiwilligen Arbeit im sozialen Bereich stärken", so Bezirkstagspräsident Jürgen Reichert. „In vielen sozialen Einrichtungen sind die Ehrenamtlichen unverzichtbar, aber häufig wird dieser Einsatz von der Öffentlichkeit zu wenig gewürdigt". Anerkennung gebühre den Freiwilligen nicht nur wegen des hohen zeitlichen Engagements und ihres persönlichen Einsatzes, sondern auch, „weil sie durch ihre Tätigkeiten – beispielsweise Besuchsdienste in Pflegeheimen oder Freizeitangebote für psychisch Kranke – bereits jetzt schon vorbildhaft in Sachen Inklusion tätig sind", betont Reichert.Während der Ehrenamtspreis bereits seit 2009 vergeben wird, hat der Schwäbische Bezirkstag in diesem Jahr entschieden, künftig zusätzlich professionelle Projekte mit einer Würdigung auszuzeichnen. Es können dafür ungewöhnliche, erfolgreiche, gelungene oder neuartige Projekte, Konzeptionen, Initiativen, Lösungen oder Ideen für soziale Projekte aus der Behinderten-, der Sozialpsychiatrischen oder der Pflegearbeit eingereicht werden. Die Würdigung findet mit der Verleihung des Ehrenamtspreises am Montag, 9. Oktober 2017 in Augsburg beim Bezirk Schwaben statt. Diese Anerkennung ist nicht mit einem Preisgeld verbunden.

Über die beiden Komponenten des Sozialpreises „Miteinander" des Bezirks Schwaben kann man sich hier informieren: www.bezirk-schwaben.de/miteinander.

Die Informationen und Bewerbungsunterlagen können auch direkt beim Bezirk Schwaben, Sozialverwaltung, Elisabeth Engelhart, Hafnerberg 10, 86152 Augsburg, Telefon: 0821 3101-352, Telefax: 0821 3101-200, E-Mail: elisabeth.engelhart@bezirk-schwaben.de angefordert werden. Bewerbungsende ist am Freitag, 14. Juli 2017.

 

Endlich wieder Ausstellungseröffnung!


Am Sonntag, den 30.10., 11.30hmit Musik von den "Herbstzwanglosen" Daniel Köhn, Johanna Heim und Benedikt Bader, und einem Buffet von der Metzgerei Naumann.

 

Diesmal hat Schwabmünchen eine Premiere: Cartoons aus dem Buch "HEILE BILDER - Familiencartoons", das Wolfgang Kleinert für den Lappan Verlag zusammengestellt hat, werden als erstes bei uns gezeigt!
Wir freuen uns darüber und bedanken uns herzlich bei Wolfgang Kleinert. Auch dafür, dass wir unsere Favoriten selbst auswählen konnten.
Und wir widmen der Ausstellung nicht nur einen Raum, sondern ein ganzes Stockwerk! HEILE BILDER präsentiert Familie in all ihren Facetten und Formen - und in all ihren Phasen. Ein Museumsbesuch zum Schmunzeln. Mit Familie, ohne Familie – oder einfach zweimal. "Heile Bilder" bringt Cartoons von Adam, Renate Alf, BECK, Harm Bengen, Bettina Bexte, Lilli Bravo, Burkh, Peter Butschkow, Steffen Butz, Oliver Feicke, Miguel Fernandez, Flix, Peter Gaymann, Gerhard Glück, Greser & Lenz, Katharina Greve, Markus Grolik, Christian Habicht, Gerhard Haderer, Hauck & Bauer, Pascal Heiler, Anton Heurung, Oli Hilbring, Michael Holtschulte, Dominik Loswig, Kittihawk, Kriki, Uwe Krumbiegel, Dorthe Landschulz, Mario Lars, Piero Masztalerz, Til Mette, Denis Metz, Nel, OL, Martin Perscheid, Thomas Plassmann, Ari Plikat, Polo, Andreas Prüstel, Hannes Richert, Leonard Riegel, Stephan Rürup, Ralph Ruthe, Schilling & Blum, Reiner Schwalme, André Sedlaczek, Tetsche, Peter Thulke, TOM, Karsten Weyershausen, Freimut Wössner, Miriam Wurster, Martin Zak

 

Kontakt

 

MWPMEDIEN

Telefon 08232 1846534

Telefax 08232 1846535

E-Mail info@lechfeld-journal.de

 

Redaktion

 

Martin Wächtler - Herausgeber

redaktion@lechfeld-journal.de

 

Birgit Wächtler / Lokalredaktion

b.waechtler@mwpmedien.de

 

Bernd Frodl

Mail

 

Christine Waldmann

Mail

 

Thomas Hack

Mail

 

Ines Schulz-Hanke

Mail

 

 

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MARTIN WÄCHTLER PRINTMEDIEN